Informationen

Spendenkonten

Sparkasse Staufen-Breisach
Kontonummer 1193333
BLZ 680 523 28
IBAN DE22 6805 2328 0001 1933 33

BIC SOLADES1STF

Volksbank Staufen eG
Kontonummer 2208
BLZ 680 923 00
IBAN DE36 6809 2300 0000 0022 08
BIC GENODE61STF

Die Aktion „1 Euro pro Einwohner“ wurde von unserer französischen Partnerstadt Bonneville initiiert und von einigen Gemeinden des Landkreises aufgegriffen.

Über weitere Unterstützer würden wir uns alle freuen.

 

 

| Stadt Bonneville | September 2010 | 12.000 €

 

| Gemeindeverwaltung
Buggingen
| Dezember 2010 | 4.000 €

 

| Bürgermeisteramt Ihringen | Mai 2011 | 5.880 €

 

| Stadt Müllheim | Juni 2011 | 18.300 €

 

| Stadt Heitersheim | März 2012 | 6.080 €

 

| Gemeinde Oberried | Januar 2013 | 3.000 €

 

| Gemeinde Sölden | Februar 2013 | 1.181 €

 

| Gemeinde
Ballrechten-Dottingen
| April 2013 | 2.300 €

 

| Bürgermeisteramt Hartheim | Juni 2013 | 4.600 €

 

| Gemeinde Merzhausen | April 2014 | 5.000 €

 

 

 

 

April 2014

Gemeinde Merzhausen

Auch die Gemeinde Merzhausen zeigte sich jüngst mit den Staufener
Rissgeschädigten solidarisch. So brachte Bürgermeister Christian Ante
seinem Amtskollegen Michael Benitz einen Spendenscheck über 5.000 Euro
zugunsten der Aktion Eins: Eins – also 1 Euro pro Einwohner – im Rathaus
vorbei.
Aber das war noch längst nicht alles: Merzhausen stellt der Stiftung zur
Erhaltung der historischen Altstadt Staufen außerdem das wunderschöne
FORUM kostenfrei für eine Benefizveranstaltung zur Verfügung.
Wir bedanken uns sehr herzlich im Namen aller Rissgeschädigten!

 

 

 

Juli 2013

Gemeinde Hartheim

Nachdem Frau Bürgermeisterin Kathrin Schönberger aus Hartheim aus
Zeitgründen bei der Spendenübergabe in der Juni-Sitzung des Gemeinde-
rates nicht dabei sein konnte, ließ sie es sich nicht nehmen, in der Sitzung am 24. Juli 2013 kurz vorbeizuschauen. Die Gemeinde Hartheim hatte sich
wie berichtet an der Ein-Euro-pro-Einwohner Aktion zugunsten der Stiftung
zur Erhaltung der historischen Altstadt Staufen beteiligt. Bürgermeister
Michael Benitz bedankte sich bei seiner Kollegin und der Gemeinde Hart-
heim für das Zeichen der Solidarität mit den Rissgeschädigten und die Spende von 4.600 Euro.

 

 

 

Juni 2013

Gemeinden
Ballrechten-Dottingen
und Hartheim zeigen
sich solidarisch
mit den Rissgeschädigten

Die Gemeinden Ballrechten-Dottingen und Hartheim haben sich an der
Ein-Euro-pro-Einwohner-Aktion beteiligt und die Stiftung zur Erhaltung
der historischen Altstadt Staufen mit 2.300 bzw. 4.600 Euro unterstützt.

 

Die symbolische Scheckübergabe fand nun im Rahmen der Gemeinde-
ratssitzung am 26. Juni statt. Bürgermeister Michael Benitz begrüßte
Bürgermeister Bernhard Fehrenbach aus Ballrechten-Dottingen und
dankte ihm für die Solidarität seiner Gemeinde mit den Rissgeschädigten.

 

Frau Bürgermeisterin Kathrin Schönberger konnte den Übergabetermin
leider nicht wahrnehmen. Die Stiftung bedankt sich auf diesem Weg
bei den Hartheimer Bürgern herzlich für die großartige Unterstützung!

 

 

 

Februar 2013

Gemeinde Sölden

Am 13.02.2013 überbrachte Herr Markus Rees, Bürgermeister der Gemeinde
Sölden, gemeinsam mit Bürgermeister-Stellvertreter Herr Bernhard Scherer,
eine Spende an die Stiftung zur Erhaltung der historischen Altsstadt Staufen.

Bürgermeister und Vorstandsvorsitzender der Staufenstiftung, Michael Benitz, bedankt sich bei der Gemeinde Sölden herzlich für Ihr Zeichen der Solidarität und ihre Mithilfe in Höhe von 1.181,00 Euro, um unsere von Rissen heimgesuchte Altstadt zusammenzuhalten.

 

 

 

Januar 2013

Gemeinde Oberried

Zum Jahresende erreichte uns ein Schreiben der Gemeinde Oberried: Der
Gemeinderat hatte beschlossen, der Stiftung zur Erhaltung der historischen
Altstadt Staufen einen Euro pro Einwohner zukommen zu lassen.

Vergangene Woche überbrachte Bürgermeister Franz-Josef Winterhalter nun
persönlich den Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro.


Wir danken der Gemeinde Oberried herzlich für ihre Solidarität und ihre
Mithilfe, um unsere von Rissen heimgesuchte Altstadt zusammenzuhalten.

Der Oberrieder Bürgermeister Franz-Josef Winterhalter überreicht symbolisch
einen Spendenscheck über 3.000 Euro an den Vorstandsvorsitzenden der
Staufenstiftung, Michael Benitz.